Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Kinder und Jugendliche

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Kinder und Jugendliche

Psychotherapie ist notwendig, wenn Kinder unter psychischen Beschwerden leiden, die sich
in psychischen und körperlichen Symptomen, in auffälligem Verhalten oder andauernden,
zwischenmenschlichen Konflikten äußern. Dies betrifft Kinder und Heranwachsende vom
Vorschulalter bis zum 21. Lebensjahr.

Nachstehend die wichtigsten Grundlagen der psychotherapeutischen Behandlung von
Kindern und Jugendlichen:

  • sie hat den Zweck, psychische Krankheiten zu lindern und zu heilen
  • sie ist eine wissenschaftlich überprüfte und gesicherte Behandlungsmethode
  • sie wendet professionell strukturierte, therapeutisch gestaltete Beziehungen an
  • sie nutzt Gespräche und nonverbale, kommunikative Möglichkeiten für die Behandlung
  • sie bezieht Eltern und andere wichtige Bezugspersonen (z.B. Lehrer) mit ein
(nach BPtK – BundesPsychotherapeutenkammer)